Skip to content

Liebling im Frühling: Spargel im Pfannkuchen mit Bärlauch

Ist das schön, endlich wieder Spargelzeit! Völlig egal ob der Rest der Welt uns Deutsche für ein wenig verrückt hält, wir lieben unseren Spargel und ich bin glaube ich nicht die einzige, die mit Pipi in den Augen und zittrigen Händen vor Freude erregt im Frühling auf dem Markt nach den ersten Stangen aus den heimischen Gefilden langt (Hier im Raum Berlin aus dem schönen Beelitz). Gut ich geb’s zu, ganz so dramatisch ist es natürlich nicht. Euphorisch bin ich aber auf alle Fälle und überlege mir jedes Jahr, welche Alternative es zu Spargel mit Kartoffel, Butter und Sauce Hollondaise gibt. Nicht, dass das nicht super lecker wäre, aber wenn man wie ich aufgrund der zeitlich doch sehr limitierten Erntezeit das Lieblingsgemüse mindestens jeden zweiten Tag genießen möchte, braucht man einfach etwas Abwechslung auf dem Teller. Und die kommt heute in seiner fabelhaftesten Form: Der Spargel aufgewickelt im fluffigen Bärlauch-Pfannkuchen mit einer Füllung aus Schinken und Bärlauch-Hollandaise. Göttlich.

Spargel Pfannkuchen

Übrigens: Weißer Spargel ist eine Leidenschaft, mit der wir relativ alleine sind. Woanders verspeist man vornehmlich seinen grünen Bruder. Dabei wurde die Pflanze in China bereits vor 5000 Jahren gegen Husten, Blasenprobleme und Geschwüre verzehrt, auch die Ägypter, Griechen und Römer waren Asparagus-Fans. Mehr Infos gibt’s hier.

Das Rezept mit der Kombi Spargel Pfannkuchen ist vor allem in Erinnerung an Besuch in die schöne Pfalz entstanden, der mittlerweile schon ein paar Jährchen her ist. Das damalige kulinarische Erlebnis ist mir nicht mehr aus dem Kopf gegangen und jedes Jahr habe ich mir vorgenommen es endlich mal nachzukochen. Dieses Frühjahr ist es dann endlich soweit gewesen. Inspiriert vom Bärlauch, der momentan ja massenweise überall vertreten ist, habe ich den klassischen Pfannkuchen sowie die Hollandaise noch ein wenig modifiziert.

Spargel Rezept

Ich bin ein Fan von richtig dicken, fluffigen Pfannkuchen. Entsprechend ergibt das Rezept mit Natron und Backpulver nicht unbedingt den feinen französischen Crêpes sondern orientiert sich vielmehr an den deutschen Eierpfannkuchen. Meiner Meinung nach passt das aber perfekt zum vollen Geschmack von Spargel & Hollandaise. Ach, übrigens: Falls ihr gerade eine Diät für den perfekten Sommer-Body macht, sind die Spargel Pfannkuchen höchstens was für den Cheat Day 🙂 Obwohl ich die Sauce Hollandaise schon ein klitzekleines bisschen fettärmer verändert habe, haut die ganze Kombination immer noch gut in die Kalorienbilanz rein. Also, vergessen wir für einen Moment einfach den flachen Bauch, glaubt mir, die Spargel Pfannkuchen sind es wert!

Spargel im Bärlauch Pfannkuchen

Das Rezept ergibt vier Spargel Pfannkuchen. Davon werden entweder vier normale oder zwei sehr hungrige Menschen satt 🙂

Vollständige Zutatenliste für Spargel im Pfannkuchen:

5 Eier
120 g Mehl
200 ml Milch
½ Tl Natron
1 TL Backpulver
90 g Butter
2 EL Zitronensaft
80 g Joghurt  (ich hatte griechischen)
ca. 10-15 Blätter Bärlauch
Mind. 8 dicke Stangen weißer Spargel (alternativ geht natürlich auch grüner)
4 große Scheiben Kochschinken
1 EL Dijonsenf
Zucker, Salz & Pfeffer

Zubereitung vom Spargel Pfannkuchen:

1. Pfannkuchenteig zubereiten

3 Eier
120 g Mehl
200 ml Milch
½ Tl Natron
1 TL Backpulver
8-10 Blätter Bärlauch
1 Prise Salz
Butter zum Braten

Zuerst die festen Zutaten (Mehl, Natron, Backpulver & Salz) vermengen, dann Eier und Milch dazu geben. Bärlauch in einem Hexler oder per Hand fein hacken, dazu geben und Teig mit Pürierstab pürieren. Ca. 15 Min stehen lassen, in der Zwischenzeit mit den anderen Schritten weitermachen.

2. Spargel kochen

Spargel in großem Topf Wasser zum kochen bringen, je eine Prise Salz, Zucker und einen Spritzer Zitronensaft dazu geben. Spargel ins kochende Wasser geben, ca. 15 Min kochen, abgießen & bereit stellen

3. Sauce zubereiten:

2 Eigelb
80 g Butter
1 EL Zitronensaft
1 EL Dijonsenf – ich schwöre auf Maille, mein Liebling: à l’Ancienne
80 g Joghurt
3-4 Blätter Bärlauch
Salz & Pfeffer

Wie bereits erwähnt habe ich die Hollandaise etwas modifiziert. Das heißt weniger Butter, dafür mehr Würze. Wer lieber eine klassische Hollandaise bevorzugt, wird hier fündig.

Butter in einem Top zerlassen. 2 Eigelb und Zitronensaft in hohes Gefäß geben und mixen, am besten mit Pürierstab. Dann die zerlassene Butter langsam und peu à peu dazu geben und dabei weiter mixen, sodass sich eine Mayonnaise-artige Masse bildet. Jetzt den Senf, Bärlauch und Joghurt zugeben, nochmals pürieren. Salzen & Pfeffern, in kleinem Top auf kleinster Flamme unter ständigem Rühren (brennt ansonsten innerhalb von Sekunden an!!) erwärmen.

4. Pfannkuchen backen

Pfannkuchen in etwas Butter ausbacken, bei mittlerer Temperatur von jeder Seite bis eine leichte Bräunung eintritt. Der optimale Zeitpunkt zum Wenden: Wenn sich der Rand des Pfannkuchens im Fett leicht kräuselt, dies geschieht in der Regel nach ca. 2-3 Minuten.

5. Spargel Pfannkuchen einrollen

Fertigen Pfannkuchen auf einen Teller legen, eine Scheibe Kochschinken mittig platzieren, darüber mittig in einer diagonalen Linie von oben bis unten etwa 2 EL Sauce streichen. 2 Stangen Spargel darauf platzieren (bei grünem oder dünnerem auch mehr) und den Pfannkuchen längs aufrollen. Fertig ist der Spargel Pfannkuchen! Die restliche Sauce wird dazu gereicht, lecker sind auch noch ein paar Parmesan-Späne darüber.

Spargel Pfannkuchen Rezept

Fandet Ihr das Rezept hilfreich und genau so lecker wie ich? Ich freue mich über eure Anregungen, Kritik und Fragen, die ich gerne in der Kommentar-Sektion beantworte!

tones

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.