Skip to content

Rezept für französische Schokoladentarte

Es gibt diese Kuchen an denen man gefühlte Tage backt. Bestehend aus Quarkmassen, die stundenlang im Kühlschrank fest werden müssen, mehreren Schichten an Biskuitböden, die natürlich alle einzeln gebacken werden oder aufwendigen Fondantkreationen, die skulpturale Ausmaße annehmen. Nun, diese Schokoladentarte ist keiner davon.

Während es manchmal Spaß macht, sich so richtig in den Backprozess reinzufuchsen und stundenlang in der Küche zu stehen, muss es manchmal auch einfach schnell gehen. Im besten Fall schmeckt es dann aber trotzdem wahnsinnig gut, sodass die Anerkennung der kuchenverschlingenden Zielgruppe nicht minder geflasht ist. Das ist der Moment, in dem bei mir das simpelste Rezept überhaupt für eine köstliche, feine Tarte au Chocolate aus der Schublade gezogen wird.

Schokoladentarte Rezept

 

Die Tarte ist so französisch, wie etwas überhaupt nur französisch sein kann. Genauso, wie sich die Filles da drüben mal eben ein paar alte Klamotten scheinbar wahllos überwerfen und es trotzdem immer schaffen, dabei immer fantastisch auszusehen, wirft man bei der Schokoladentarte die simpelsten Sachen ohne viel Tamtam zusammen und herauskommt die solideste Verführung, seit es Schokolade gibt.

 

Schokoladentarte Blog

Rezept für Schokoladentarte

Die Tarte stopft etwa 12 Bäuche, aufgrund ihrer Mächtigkeit kann sie als Nachtisch schmal geschnitten sicherlich auch noch mehr Esser glücklich machen

200 g Zartbitterschokolade, mind. 70 %
200 g Butter
4 Eier
200 g Zucker
Prise Salz
5 EL Mehl
1 TL frische Orangenschalen einer Bio-Orange
Deko: Puderzucker, Beeren

Ofen auf 180 Grad vorheizen. Eine Tarte- oder Springformmit etwas Butter fetten.

Schokolade über einem Wasserbad schmelzen (Nicht zu heiß werden lassen, das Wasser sollte nicht kochen!). Butter in einem kleinen Topf schmelzen und mit der geschmolzenen Schokolade zu einer homogenen Masse verrühren.

In einer großen Schüssel Zucker, Salz und Eier mit einem Handrührer 2–3 Minuten cremig schlagen. Vorsichtig die Schokoladen-Butter-Masse peu a peu dazugeben, dabei ständig mit einem Rührstab rühren. Zum Schluss das Mehl und die Orangenschalen hinzugeben und zu einem glattem Teig verrühren.

Die Masse in die Form geben und auf der mittleren Schiene bei 180 Grad ca. 25 Minuten backen. Dann ist die Tarte bei meinem Ofen noch richtig klitschig, so wie ich persönlich es absolut liebe. Wer da nicht so drauf steht kann die Tarte gut und gerne 35 Minuten drin lassen. Aufgrund des oft launigen Eigenlebens vieler Ofen bietet sich trotzdem der Stäbchentest an, um den Reifegrad der Schokoladentarte zu checken.

Dekoriert wird ganz nach Gusto optional, die Tarte schmeckt jetzt nämlich schon fantastisch. Puderzucker sieht sehr schick aus, Beeren passen ebenso gut oder eben beides zusammen. Wer die Möglichkeit hat, serviert die Tarte am besten noch lauwarm.

Schokoladentarte mit Erdbeeren

Es gibt unzählige Variationen für Schokoladentarte-Rezepte, dies ist allerdings das, was sich für mich bewährt hat und bei sämtlichen Gelegenheiten zubereitet wird. Die Tarte kommt übrigens ebenso im Büro super an wie als Nachtisch eines ausgiebigen Abendessens, z. B. mit etwas Obstkompott und Joghurt. Dann am besten heiß aus dem Ofen serviert.

Schokoladentarte mit Puderzucker

Wie gefällt euch das Rezept? Ich freu mich über Feedback in den Kommentaren!

tones

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.