Skip to content

Gute Idee: Neue Heimat Berlin Winter Edition

Sonntag morgens halb eins in Friedrichshain: Während die Parallelgesellschaft im Berghain gerade erst richtig loslegt, finden sich die Entspannteren langsam in der Neuen Heimat Berlin ein. Getreu dem Motto „Immer wieder Sonntags“ hat sich der Village Market für uns mittlerweile zur Institution etabliert, wo man sich mit Freunden trifft, Berlinbesuchern diese neuartige supertrendige Street Food-Scene vorstellt oder einfach abhängt, weil man sonst irgendwie nichts zu tun hat.

Neue Heimat Berlin

Die Neue Heimat gibt es seit dem Sommer und bietet neben besagten Village Market auch noch viele andere coole Events an. Mit unglaublich viel Liebe zum Detail ist meiner Meinung nach aber gerade der einer der schönsten Street Food Markets in Berlin und damit auf jeden Fall sehenswert. Die Veranstalter haben es geschafft, in den alten Hallen auf dem RAW-Gelände inmitten von bunt besprayten Mauern und Betonwüste eine geradezu paradiesische Oase mit Lichterketten und Vintage-Flair zu schaffen.

Village Market Berlin

Gut für die Veranstalter, schlecht für die Berliner:  Von Anfang an wurde leider einen Ticken zu viel Werbung für die Neue Heimat Berlin gemacht, weshalb das Gelände spätestens ab 14 Uhr einem riesigen Ameisenhaufen gleicht und vor Besuchern nur so überquillt. Ich muss zugeben, würden wir nicht nur einen Steinwurf von dem Laden weg wohnen, wären wir dort vermutlich nicht so häufig anzutreffen. Aber egal, schick ist es trotzdem.

RAW Neue Heimat Wäre das Leben ein Videospiel, wäre da jetzt eine geheime Tür.

Berlin RAW Gelände

Während das Gelände der Neue Heimat Berlin im Sommer noch eine riesige Außenfläche umfasst, ist der Street Food Market im Winter auf die zwei großen Hallen beschränkt. Wer den Markt bisher nur bei eisigen Temperaturen erlebt hat, sollte unbedingt zur wärmeren Zeit noch mal wieder kommen: Die Outdoor-Landschaft mit stylishen Paletten-Bänken und urbanen Lichterketten ist genau das Richtige für den entspannten Wochenausklang.

Friedrichshain Berlin

Friedrichshain Neue Heimat Berlin

Berlin Neue Heimat

Alkohol in guter Form gibt es übrigens nicht zu knapp, die Preise haben es aber in sich. Der Village Market ist definitiv was für Genießer statt für Besäufer. Gleiches gilt für’s Essen: Die kleinen Portionen machen nicht unbedingt satt, sättigen dafür aber den Bedarf an exotischem Street Food für mindestens eine Woche bis zum nächsten Termin. Die Essenstände wechseln übrigens jedes Mal. Auf der Facebook-Seite der Neue Heimat Berlin Veranstalter gibt’s die Infos, wer wann mit was dabei ist.

Flamingos Pineapple Berlin

Berlin ist ja bekannt für seinen abgefuckten Industrial-Stil. Den gibt’s auch in der Neuen Heimat. Übrigens auch eine tolle Inspirationsquelle für alle, die mal wieder ihre Wohnung umgestalten wollten.

Revaler Straße RAW

 

Factsheet:

Was: Village Market, Neue Heimat Berlin
Wo: Revaler Str. 99, RAW, Friedrichshain
Wann: Immer wieder Sonntags ab 12 Uhr
Eintritt: 1-2 Euro

 

Follow my blog with Bloglovin

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.